NRW Einzelmeisterschaften 2013

Am vergangenen Samstag, 23.11.2013, fanden in Krefeld die NRW Einzelmeisterschaften der Damen & Herren statt.

Aus Wuppertal nahmen Jennifer Friederici, Ralf Sommerfeld und Christian Wucherer teil.

Im D-Feld startete Jenny Friederici und Ralf Sommerfeld. Ralf hatte er in der ersten Runde einen harten Brocken. Sein Gegner: Martin Jäger, dem er in drei Sätzen unterlag. Jenny hingegen hatte durch ihre Setzung ein Freilos. Im Viertelfinale durfte sie gegen den späteren Gewinner des Feldes , Dirk Schweitzer, in den Court. Hier unterlag sie 0:3 in Sätzen.
Ralf setzte sich in der Trostrunde gegen Stephanie Martin durch und musste sich nur im Trostrundenfinale Joachim Brebeck knapp mit 1:3 geschlagen geben. Jenny verlor leider ihre beiden letzten Spiele und wurde somit gute 8te.

Christian startete im A-Feld und hatte ebenso durch seine Setzung ein Freilos in der ersten Runde. Im Viertelfinale mußte er gegen Simon Wolter in den Court. Nach einem langen und hart umkämpften Spiel gewann Christian die Begegnung mit 3:2. Das Halbfinale gegen Nils Sporkmann konnte Sporkmann mit 3:0 für sich entscheiden. Das kleine Finale im Spiel um Platz 3 gegen Janosh Thäsler begann einseitig für Janosh. Nach 0:2 Rückstand kämpfte sich Christian ins Spiel zurück und gewann den dritten Druchgang. Im Vierten Satz konnte er trotz mehrmaliger Führung und 5 Satzbällen den Satz nicht für sich entscheiden und verlor denkbar knapp mit 1:3.

3. Spieltag Herren in Eschweiler – 6ter Platz!!

Am 3. Spieltag mußte die 1. Herrenmanschaft des RSC ins deutsch-belgische Grenzgebiet nach Eschweiler reisen.

Im ersten Spiel ging es direkt gegen den ungeschlagenen Tabellenführer aus Eschweiler. Jürgen Meinhardt verlor an Postion 4 gegen seinen Kontrahenten zwar mit 0:3 Sätzen, jedoch war es trotz des klaren Matchergebnisses ein ziemlich enges Spiel. Zwei Sätze gingen erst in der Verlängerung an Jürgens läuferisch äußerst stark agierenden Gegner; nahezu jeden auch noch so gut plazierten Ball konnte Jürgens Kontrahent noch erlaufen. An Postion 3 mußte sich Christian Offermann ebenfalls mit 0:3 geschlagen geben. Christain wußte zwar kämpferisch zu gefallen, spielte jedoch oftmals zu unplatziert, sodass sein routinierter Gegner regelmäßig hieraus Kapital schlagen konnte. An Postion 2 folgte dann wohl das Spiel des Tages; Thomas Rüth mußte gegen den bisher ungeschlagenen Jean-Marc Fraipont antreten und kämpfte ihn in einem wahren Krimi mit 3:2 Sätzen nieder. Jeden Ball, den der äußerst routinierte und technisch starke Eschweiler Spieler auch setzte, versuchte Thomas zu ereichen und konnte somit letztendlich in der Verlängerung des 5. Satzes mit 12:10 seinen Kontrahenten wahrlich niederringen. Thomas Rüth nach dem Spiel auf dem Boden des Squashscouts liegend: „Ich glaube, ich habe während des Spiels Sternchen gesehen.“ An Postion 1 trat dann Philppe Oberhemm gegen den jahrelang höherklassig spielenden Michael Pieters an und verlor knapp mit 1:3 Sätzen. Die Niederlage war – auch nach Philippes anschließender eigener Analyse – nicht nötig, da sein Spiel teilweise nicht druckvoll genug und in einigen Passagen zu ungenau war. Jede Nachlässigkeit von Philippe wurde von seinem Gegner direkt zum eigenen Vorteil ausgenutzt.
Somit ging die Partie gegen Eschweiler mit 1:3 Spiele verloren, obwohl mit ein wenig „Fortune“ vielleicht ein Unentschieden möglich gewesen wäre.

Anschließend ging es gegen den sieglosen Tabellenletzen aus Duisburg-Hamborn.
An Position 4 konnte sich Ralf Sommerfeld sicher mit 3:0 Sätzen gegen sein Kontrahenten, Rainer Aldinger, durchsetzen, der zwar über einen guten „Schlag“ verfügt, jedoch läuferisch deutlich unterlegen war. An Position 3 hatte Jürgen Meinhardt gegen den insbsondere läuferisch guten Hamborner Dirk Schweitzer ein wenig mehr Mühe, mußte als einziger Wuppertaler einen Satz abgeben, konnte sein Spiel jedoch letzendlich mit 3:1 Sätzen nach Hause bringen. An Position 1 siegte Philippe Oberhemm souverän mit 3:0 Sätzen gegen Dirk Loomann ohne große Mühe; hier war die insbesondere die technische Überlegenheit von Philippe gegenüber seinem Gegener einfach zu groß. Auch Thomas Rüth an Position 2 konnte sich gegen seinen in nahezu allen Belangen unterlegenen Kontrahenten aus Hamborn, Patrick Kauven, souverän ohne Satzverlust, also mit 3:0, durchsetzen.
Somit konnte die Partie gegen Hamborn mit 4:0 Spielen und 12:1 Sätzen sicher nach Hause gebracht werden.

Etwas holpriger 1. Spieltag in der Oberliga Rheinland für den Aufsteiger Rainbow SC

Im ersten Spiel der neuen Saison in der Oberliga gegen den letztjährigen Tabellnzweiten aus Neuss wäre für die 1. Herrenmannschaft beinahe sogar ein Unentschieden möglich gewesen. Jürgen Meinhardt war – wie er selber später resümerte – in seinem ersten Spiel gegen Frank Gerlach etwas übermotiviert und verlor sein Spiel in drei knappen Sätzen. Christian Offermann an Position drei holte einen 0:2 Satzrückstand zum Satzausgleich noch auf, verlor jedoch im entscheidenden fünften Satz knapp mit 8:11 gegen den läuferisch sehr starken Neusser Rainer Rössig. Philippe Oberhemm an Position 1 gewann nach starken Spiel mit 3:1 Sätzen gegen den routinierten Neusser Andreas Schlingmann; er ließ sich auch nicht durch die immer wieder durch Andreas Schlingmann aufkommende Dikussion während des Spiels aus der Ruhe bringen. Thomas Rüth auf Position 2 merkte man die urlaubsbedingte Squashpause an; er verlor in drei Sätzen gegen den starken, sehr präzise spielenden Neusser Kontrahenten Michael Sander.

Im zweiten Spiel gegen Turnhalle Krefeld (3) konnte die erste Herrenmannschaft ein sog. gewonnenes Unentschieden erzielen. Jürgen Meinardt legte seine Nervosität aus dem ersten Spiel ab und siegte nach einem klasse Spiel gegen den starken Bodo Faludi aus Krefeld mit 3:1 Sätze. Christian Offermann kämpfte an Position 3 gegen den Routinier Thomas Stiller aus Krefeld wie gewohnt, spielte jedoch teilweise etwas zu ungenau und hatte daher letztendlich in 1:3 Sätzen das Nachsehen gegen Thomas Stiller. Philippe Oberhemm krönte seinen starken Samstag Nachmittag mit seiner zweiten hervorragenden Leistung, ließ dem Krefeld Pascal Houdayer nicht den Hauch einer Chance und siegte völlig verdient 3:0. Im letzen Match des Tages fand Thomas Rüth gegen den Krefelder Andreas Schliebener leider zu selten zu seinem druckvollen Spiel. Jede kleine Nachlassigkeit bestrafte der Krefelder direkt, sodass Thomas mit 0:3 am Ende unterlag. Aufgrund der letztendlich mehr erzielten Punkte in allen vier Spielen konnte somit – bei Spiel- und Satzgleichheit – der Zusatzpunkt für die Rainbow-Herrenmannschaft verbucht werden.

Alle Ergebnisse können hier eingesehen werden.

Am 29.8.gehts weiter in der Oberliga, und zwar noch Bonn; dann gegen den Gastgeber und gegen Porz.

Auf, auf geht`s.

1. Herren Spieltag – Herren Mannschaft Tabellenführer!!

Vergangenen Samstag ein toller Einstand von Yannick Kaffsach bei seinem ersten Einsatz bei der Herrenmannschaft in der Verbandsliga. Der Sprung von der Jugendmannschaft zu den Herren ist prima geglückt. Yannick lag bereits 0:2 zurück, schaffte dann den 2:2 Satzausgleich und verlor wirklich äußerst unglücklich 10:12 im fünften Satz. Im ersten Satz war noch Lampenfieber spürbar, von Satz zu Satz wurde er jedoch besser. Im zweiten Spiel brauchte Yannick nicht mehr antreten, da der Gegener nur zu dritt war. Insgesamt konnte die 1. Herren-Mannschaft beide Spiele gewinnen und steht nunmehr vorne in der Verbandsliga.
Gegen die 4te Mannschaft vom ACR Köln gewannen die Wuppertaler Mannen mit 3:1.
Wie schon geschrieben verlor Yannick denkbar knapp gegen Nico Östereicher. Thomas Rüth und Christian Offermann gaben jeweils nur einen Satz ab. Teamchef und Herz der Mannschaft Ralf Sommerfeld gewann souverän 3:0.
In der zweiten Begegnung gegen Colonia 2 gewann Yannick kampflos mit 3:0. Alle anderen zogen nach und gewannen ebenso mit 3:0 gegen ihre Kontrahenten.

Ergebnisse 3. NRW Ranglisten Turnier in Mülheim vom 05.11.2011

Am vergangenen Samstag fand das 3. Herren Ranglisten Turnier in Mülheim statt.
Für den Rainbow SC traten folgende Spieler an:

  • Ralf Sommerfeld
  • Jürgen Meinhardt

und aus der Jugend:

  •  Sascha Menneke
  •  Yannick Kaffsach
  •  Maximilian Kierszka
  •  Dominik Köster

Im C-Feld belegte Jürgen Meinhardt den 7., Ralf Sommerfeld den 9. und Dominik Köster den 15. Platz.

Im D-Feld belegte Sascha Menneke den 6., Maximilian Kierszka den 7. und Yannick Kaffsach den 10. Platz.

Die nächste Herren-Rangliste findet schon am 26.11.11 in Duisburg – Hamborn statt.
Vorher stehen an den nächsten beiden Wochenenden allerdings noch die Jugendrangliste in Köln und der 1.  Jugendspieltag in Jülich statt.

NRW Rangliste in Krefeld – 3 Star – Ergebnisse

Am 22.01.2010 fand in Krefeld eine offene NRW Rangliste der 3 Star Kategorie statt. Von unserem Verein haben teilgenommen: Thomas Köster, Dominik Köster, Tobias Böhle, Stefan Hülssiep und Christian Wucherer.

Thomas, Dominik, Tobias und Stefan starteten im C-Feld. Thomas hat sich direkt im ersten Spiel verletzt, nachdem er im Court umgeknickt ist. Danach war das Turnier für ihn zu Ende, da der Fußknöchel angeschwollen ist. Dominik, der einzige Vertreter unserer Jugend, musste sich im Viertelfinale der Trostrunde dem anderen noch aktiven Wuppertaler aus unserem Verein mit 0:3 geschlagen geben. In der Trostrunde erreichte er den 4ten Platz! Stefan musste sich knapp im Finale der Trostrunde Christian Sartingen mit 0:3 geschlagen geben. Tobias verlor knapp sein Spiel um Platz 21 mit 1:3 gegen Pascal Ziemann und wurde 22ter.
Christian, der Vertreter im A-Feld, spiele sich relativ locker ins Halbfinale. Dort musste er sich der  aktuellen Nr. 1 aus NRW Nils Sporkmann denkbar knapp mit 1:3 (9:11 9:11 11:9 und 9:11) geschlagen geben. Im kleinen Finale um Platz 3 schlug er Marc Hörning in 5 Sätzen mit 3:2.

Somit klettert Christian Wucherer auf Nr. 2 der aktuellen NRW Rangliste!
Hier die Positionierungen nach dem letzten Ranglistenturnier:

Herren:
2. Christian Wucherer
75. Dominik Köster
85. Branislav Bardak
94. Tobias Böhle
105. Stefan Hülssiep
115. Christian Offermann
118. Ralf Sommerfeld
128. Thomas Köster

Damen:
11. Christine van Rossum

Zum Jahresende….

… stehen folgende Vereinspieler aus Wuppertal auf diesen Plätzen der folgenden Ranglisten:

In der Deutschen Herren Rangliste:
Nr.   29 Christian Wucherer
Nr. 144 Christian Offermann

In der NRW Rangliste der Damen:
Nr.   11 Christine van Rossum

In der NRW Rangliste der Herren:
Nr.   4 Christian Wucherer
Nr.  86 Branislav Bardak
Nr.  96 Dominik Köster
Nr. 116 Tobias Böhle
Nr. 122 Christian Offermann
Nr. 126 Ralf Sommerfeld
Nr. 136 Stefan Hülssiep weiterlesen