NRW Einzelmeisterschaften 2013

Am vergangenen Samstag, 23.11.2013, fanden in Krefeld die NRW Einzelmeisterschaften der Damen & Herren statt.

Aus Wuppertal nahmen Jennifer Friederici, Ralf Sommerfeld und Christian Wucherer teil.

Im D-Feld startete Jenny Friederici und Ralf Sommerfeld. Ralf hatte er in der ersten Runde einen harten Brocken. Sein Gegner: Martin Jäger, dem er in drei Sätzen unterlag. Jenny hingegen hatte durch ihre Setzung ein Freilos. Im Viertelfinale durfte sie gegen den späteren Gewinner des Feldes , Dirk Schweitzer, in den Court. Hier unterlag sie 0:3 in Sätzen.
Ralf setzte sich in der Trostrunde gegen Stephanie Martin durch und musste sich nur im Trostrundenfinale Joachim Brebeck knapp mit 1:3 geschlagen geben. Jenny verlor leider ihre beiden letzten Spiele und wurde somit gute 8te.

Christian startete im A-Feld und hatte ebenso durch seine Setzung ein Freilos in der ersten Runde. Im Viertelfinale mußte er gegen Simon Wolter in den Court. Nach einem langen und hart umkämpften Spiel gewann Christian die Begegnung mit 3:2. Das Halbfinale gegen Nils Sporkmann konnte Sporkmann mit 3:0 für sich entscheiden. Das kleine Finale im Spiel um Platz 3 gegen Janosh Thäsler begann einseitig für Janosh. Nach 0:2 Rückstand kämpfte sich Christian ins Spiel zurück und gewann den dritten Druchgang. Im Vierten Satz konnte er trotz mehrmaliger Führung und 5 Satzbällen den Satz nicht für sich entscheiden und verlor denkbar knapp mit 1:3.

NRW Einzelmeisterschaften 2011

Bei den diesjährigen NRW Einzelmeisterschaften, die im ACR in Köln stattgefunden haben, erreichten die beiden Wuppertaler Starter folgende Plazierungen:

A – Feld Trostrundensieger Christian Wucherer
B – Feld 8. Platz Dominik Köster

Dominik Köster startete in einem sehr starken Feld, in welchem er in den ersten Runden auf Bundesligaspieler traf, ua. Pascal Tagaz, Niklas Bufe, etc. Hier nahm er viel mit und gab sein Bestes den Gegner so lange wie möglich auf dem Court zu halten. Somit erreichte er einen tollen 8. Platz.
Christian Wucherer gewann sein erstes Spiel und spielte somit im A-Feld. Hier musste er sich nach einer Verletzung, die ihm sein Gegner zugefügt hatte, mit 2:3 und 11:13 im fünften Satz geschlagen geben. Gleich zweimal wurde Christian von seinem Gegner ausser Gefecht gesetzt. Beim ersten Mal konnte er nach einer kurzen Verletzungspause wieder in den Court und das Spiel mit Schmerzen fortführen. Kurz darauf wurde er erneut durch seinen Gegner, mit einem Schlag auf die gleiche Stelle am Bein, wieder ausser Gefecht gesetzt. Da die Verletzung nun schlimmer und ein Auftreten schmerzfrei nicht mehr möglich war, wurde die Fortsetzung des Spiel durch den Oberschiedsrichter auf den nächten Tag gelegt. Die Regeneration war leider nicht komplett möglich, sodass Christian das Spiel am Samstag Morgen verlor. Tapfer spielte er aber das Turnier zu Ende und kämpfte seine Gegner zweimal im 5ten und einmal im 4ten nieder und gewann wenigstens die Trostrunde.