2. Spieltag

Was soll man rückblickend zum 2. Spieltag sagen? Eines kann man sicher sagen, das „Glück“ war nicht auf unserer Seite ;-( leider.

2x ein verlorenes Unentschieden darf man sich trotz eines kleinen weinenden Auges über 2 Punkte freuen. Nichts desto weniger kann man aber schon jetzt sagen, die Oberliga Rheinland ist diese Saison nicht schwächer geworden und ein paar Mannschaften konnten und können sich über den ein oder anderen potenten Neuzugang freuen.

Ohne 1 und 2 in den 2. Spieltag gestartet und ohne zu wissen in welchen Besetzungen die Gäste auflaufen werden, war der Ausgang des Spieltages vor Begin noch völlig offen.


Rainbow SC – SC Turnhalle Niederrhein 3

Die 1. Begegnung des Tages zwischen uns und der Turnhalle Niederrhein 3 startete mit einem 3:2 Satzerfolg für Jürgen Meinhardt über Frank Isbert (Pos 4) und einer knappen Niederlage in 1:3 Sätzen von Christian Offermann gegen Gino Campese (Pos 3) damit stand es erst einmal 1:1 in Spielen.

Thomas Rüth startet zuerst und es lag eine Überraschung gegen Stefan Baumann an Pos 1 in der Luft, nach dem Thomas 0:1 zurückliegend auf 2:1 vorbeiziehen konnte. Leider reichte es Ende dann noch nicht um den „Krefelder“, der sonst in der Regionalliga spielt zu bezwingen, der gegen Ende seine Routine und Konstanz ausspielen konnte während auf unserer Seite das Quäntchen Glück fehlte. 2:3 das Satzergebnis

Stefan Markowski, der zwar später gestartet war lieferte sich mit Thomas Stiller (Pos 1) ein, für Stefan typisches, aufregendes Match mit Höhen und Tiefen. Trotz einer leichten Zerrung konnte und wollte sich Stefan die 2:1 Satzführung nicht mehr aus den Händen nehmen lassen und gab zum Schluss noch mal alles und entschied den 4 Satz und damit das Spiel mit 12:10 für sich.

Im Endergebnis hieß dann 2:2 in Spielen und somit unentschieden. Leider fehlten bei der Auszählung 3 „kleine“ Satzpunkte für ein gewonnenes Unentschieden.


 

SC Turnhalle Niederrhein 3 – ACR RC Köln 2

Die aus Köln kommende Truppe vom ACR konnten überraschend mit 3:1 über Krefeld triumphieren


Rainbow SC – ACR RC Köln

Mit dem Ergebnis aus der zuvor beendeten Begegnung war ein Erfolg über den ACR mehr als fraglich, jedoch musste ein wichtiger Spieler nach seinem Spiel seiner Erkältung Tribut zollen und stand für die 2. Begegnung nicht mehr zu Verfügung. Damit waren die Karten wieder neu gemischt.

Mit einem sauberen Start legten die Pos 4 (Jürgen Meinhardt) und 3 (Ralf Sommerfeld) den Grundstein für ein siegreiches Auseinandergehen aber Thomas an Pos 1 und Christian an Pos 2 stand keine leichte Aufgabe bevor.

Thomas musste sich nach hart umkämpften 4 Sätzen geschlagen geben, es hätte aber auch ein Sieg werden können, den zwischenzeitlich hatte er seinen Gegner gut im Griff. Trotz seiner nicht allzu großen Chancen kämpfte auch Christian ein respektablen Kampf und war in Satz 1 und 3 auf jeden Fall dicht dran.

Das Endergebnis hieß auch in dieser Begegnung 2:2 aber hier mit Satzvorteil für den ACR.


2Spieltag

Aktuelle Tabelle OL Rheinland

 

ordentlicher Start in die neue Saison 15/16

Der 1. Spieltag ist geschafft, ein Wunder blieb zwar aus aber die Pflicht wurde erfüllt.

Die Gegner lauteten Bonn 1 und Köln 2012 1.

War Bonn 1 in den letzten Jahren noch ein harter Gegner ist Bonn diese Saison sehr geschwächt gestartet. Anders Köln! Die Kölner konnten sich für diese Saison um 2, für diese Liga, sehr starke Spieler verstärken und gehören damit sicher zu dem Kreis der möglichen Aufsteiger in die Regionalliga.

Unter den gegebenen Umständen war der Ausgang der 1. Begegnung zwischen Gasgeber Köln und Gastmannschaft Bonn 1 keine Überraschung.


Ähnlich klar hätten wir auch gerne gegen Bonn überzeugt aber es kam doch anders. Während Jürgen an Pos 4 und Christian an Pos 3 noch jeweils ein ungefährdetes 3:1 in Sätzen einspielen konnten, hatte Neuzugang Mari Vicenzino an Pos 1 einen Fehlstart und musste sein Spiel mit 0:3 Sätzen, trotz aufsteigender Tendenz während des Spiels, verloren geben. Jetzt hing alles an Thomas an Pos 2, doch auch hier gingen die beiden ersten Sätze an den Gegner nach einem engen 3 Satz und einem eindeutigen 4. Satz für Thomas hieß es erst einmal 2:2 in Sätzen. Der 5. Satz war auf beiden Seiten sehr kampfbetont und konnte durch Thomas erst in der Verlängerung für sich und uns entschieden werden. Squash kann auch nur vom Zusehen schon echt anstrengend sein 😉

Unsere und damit die letzte Begnung des Tages gegen die Gastgeber ließ auf Grund deren Verstärkung keine allzugroßen Erwartungen zu, ein Unentschieden schien möglich aber am Ende lief es auf eine klare 0:4 Niederlage hinaus.

Somit endete der 1. Spieltag mit 3:3 Punkten und etwas Luft nach oben. Im Großen und Ganzen können und sind wir mit dem Ausgang ganz zufrieden.

1. Spieltag

Siehe auch [http://www.squash-liga.com/nordrhein-westfalen/oberliga-rheinland/tabelle.html?gameday_link=1#navi]

Für alle, die beim nächsten Spieltag die Daumen nicht nur aus der Ferne drücken wollen, es steht ein Heimspiel an. Also am 24.10. auf zum Rainbowpark.

Ende gut – alles gut

Es ist geschafft, die Saison 2014/2015 ist vorbei und trotz allen Widrigkeiten heißt es jetzt – 5. Platz – und damit solides Mittelfeld.

Doch erst noch mal wieder einen Schritt zurück, nach dem vorletzten Spieltag heiß es 6. Platz mit 3 Punkten Vorsprung zum 7. (1.SRC Meerbusch) und damit dem Relegationsplatz um den Abstieg bzw. den Klassenerhalt.

Damit war für den letzten Spieltag noch alles offen und um auf Nr. sicher zu gehen mussten min. 4 Punkte her. Gegner die 5 u. 4 platzierten „Köln 2012“ und „TESPO“.

Um kein Risiko einzugehen, nachdem wir in der Hirnrinde nicht antreten konnten und damit eine echte 0 Runde geschrieben haben, hieß es jetzt Antritt in Bestbesetzung!

1. Philippe Oberhemm; 2. Stefan Markowski; 3. Thomas Rüth; 4. Christian Offermann; 5. Jürgen Meinhardt;  6. Ralf Sommerfeld.

In der 1. Begegnung wurde es gleich spannend und beinah wäre es noch schief gegangen nachdem Ralf sein Spiel in einem engen Match im 5. Satz verlor und Philippe in seinem 1. Spiel mit 0:2 Sätzen hinten lag. Aber zum Glück gelang es Philippe das Spiel zu drehen und sein Spiel im 5. Satz zu gewinnen. Thomas gewann sein Spiel ebenfalls im 5. Satz. Leider konnte Stefan sein nicht gewinnen, so daß am Ende ein verlorenes Unentschieden und somit 1 Punkt für Rainbow auf dem Tableau stand.

Das war zwar nicht der erhoffte Erfolg aber, Köln nur dritt und auch nicht mit den 3 besten (Nr. 2, 7, u. 8). Dem Minimalziel (4 Punkte) und dem damit gesicherten Klassenerhalt stand damit Tür und Tor offen. Christian machte es in seinem Spiel noch mal spannend, bevor mit 3:2 der Sieg an unser Team ging. Philippe und Thomas ließen in Ihren Spielen nichts anbrennen und machten mit 2x 3:0 den Sack zu und den 4 Punkte Erfolg für den letzten Spieltag klar.

Das war es aus der Saison 2014/2015 🙂 – aber wir kommen wieder, bis zur Saison 2015/2016 in der Oberliga